Historisches Stellwerk 1 Schelklingen
Stellwerke und Eisenbahn in Schelklingen

Ulm - Neustadt
Ein Reisebericht mit Bildern, entstanden 2011-2013

Als einer der längsten Zugläufe, der in Ulm beginnt ist der Zug nach Neustadt im Schwarzwald. Zunächst führt die Fahrt über die Donautalbahn bis nach Immendingen, ab dort geht die fahrt weiter auf der Schwarzwaldbahn, ab Donaueschingen bis Neustadt führt die Strecke über die Höllentalbahn. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird der unten aufgeführte Zuglauf mit einer Garnitur, bestehend aus einer Lok der Baureihe 218 und drei n-Wagen gefahren. Der Zwischenpendel des Zuges führt noch bis nach Rottweil. Neustadt im Schwarzwald ist ein nettes Städchen, welches auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Ab Neustadt besteht die Möglichkeit, bis nach Freiburg oder an den Schluchsee weiterzureisen. Die Fahrt in der Garnitur ist deswegen reizvoll, da die Möglichkeit besteht, die Fenster zu öffnen und Bilder aus dem fahrenden Zug zu machen. 

Blick in das Blautal bei Blaubeuren, 2013










 
























Blick auf die sommerliche Strecke zwischen Munderkingen und Riedlingen, 2011
























Richtung Immendingen verlässt ein Triebwagen der Baureihe 611 den Bahnhof Sigmaringen. Direkt nach der Brücke über die Donau führt die Strecke durch einen Felseinschnitt, 2013
























Inzigkofen: Links die Donautalbahn, rechts die Zollernalbbahn, 2011

Danach führt die Strecke ins obere Donautal, den wohl landschaftlich schönsten Streckenabschnitt, 2011
 









Zugkreuzung in Hausem im Tal, der Gegenzug ist der "Naturparkexpress Oberes Donautal", 2011

































Bahnhof Döggingen, Zugkreuzung mit dem Gegenzug, der Triebwagen Baureihe 611 fährt zurück nach Ulm, 2011
























Die Garnitur auf der Gutachbrücke kurz vor Neustadt im Schwarzwald, 2012
























Bahnhof Döggingen, die Garnitur fährt nach Neustadt, auf Gleis 2 wartet ein VT 611 für die Rückfahrt nach Ulm, 2011
























Ein besonderer Zug fährt am 26. Juli durch das Donautal, der Pilgerzug zum Sankt-Anna-Tag nach Beuron, hier der Zug auf der Rückfahrt von Tuttlingen nach Beuron, 2012

Der Pilgerzug auf dem Rückweg nach Ulm, hier kurz vor Hausen im Tal, 2012










Bahnhof Hausen im Tal, der Zug auf Gleis 1 erhält Ausfahrt, 2011










Anmerkung: Die Führerstandsbilder wurden aus dem Sonderzug "Tour de Ländle" (2010) gemacht. Zu diesem Anlass verkehrte zwischen Tuttlingen und Ulm der VT 798 "Ulmer Spatz".

Winterimpressionen
























Auf der Höllentalbahn, der Zug fährt Richtung Neustadt, 2012
























Rückfahrt nach Ulm: Der Zug vor dem Kloster Beuron, 2012