Historisches Stellwerk 1 Schelklingen
Stellwerke und Eisenbahn in Schelklingen

Die Schwäbische Alb-Bahn

Geschichte

Die Nebenbahn führte über 58,25 Kilometer von Reutlingen nach Schelklingen. Der Abschnitt zwischen Reutlingen und Honau wurde auch als Echazbahn bezeichnet. Heute sind die 15,28 Kilometer zwischen Reutlingen und Kleinengstingen abgebaut und als Bahntrassenradweg umgewidmet.
Am 2. Juni 1892 erfolgte die Eröffnung des Abschnittes von Reutlingen über Pfullingen nach Honau, am 1. Oktober 1893 wurde die Strecke mit dem Steilstreckenabschnitt bis Münsingen dem Verkehr übergeben. Am 1. August 1901 erfolgte der Anschluss der Strecke an die Donautalbahn in Schelklingen, seite dem 7. November 1901 gibt es in Kleinengstingen einen Anschluss an die Strecke der HzL.
1969 erfolgte die Stillegung und der Abbau des Abschnitts bis Kleinengstingen.
Aktuell ist die ENAG Pächterin der Strecke, der Betrieb wird durch die RAB durchgeführt. Seit 2004 gibt es an Schultagen wieder Schülerverkehr, im Jahr 2008 wurde der Haltepunkt Sondernach reaktiviert.

Die Folge 795 der "Eisenbahn-Romantik" berichtet über den Verkehr auf der Schwäbischen Alb-Bahn:

"Natur, Nostalgie und die 97 501" - oder schaukelnd durch die Biosphäre

Mit der Schwäbischen Albbahn  zwischen Gammertingen und Schelkingen wurde 2004 eine der schönsten touristischen Attraktionen zum Leben erweckt. Sie führt mitten durch das Biosphärengebiet Mittlere Alb und ist nicht nur reich an Ausflugszielen, sondern sie hat auch einen werktäglichen Regionalverkehr auf die Schiene gestellt. Dabei sah es noch vor 10 Jahren nicht wirklich gut aus.
Ein großer Teil der Strecke sollte stillgelegt werden. Heute gilt das Konzept der Schwäbischen Albbahn als größtes Freizeitnetz in Europa, speziell entwickelt für die Befürfnisse im Nahverkehr. Im Wochenend- und Feiertagsbetrieb sind die historische Triebwagengarnitur MAN VT 8 des Schwäbischen Albbahnvereins und der Ulmer Spatz der Schienenbusfreunde Ulm unterwegs. Werktags gibt es einen Schüler- und Pendlerzug des Nahverkehrverbundes RAB - auf dem Führerstand ein Lokführer der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL). (Quelle: SWR)


Bahnhof Kleinengstingen, Sommer 2010









 

Postkarte von Kohlstetten, aufgenommen um 1920 (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer, Langenau)

 


 

 

 

 

 Haltepunkt Kohlstetten, Sommer 2010









Haltepunkt Offenhausen, Sommer 2011









 

Haltepunkt Gomadingen, Sommer 2010











Bahnhof Marbach bei Münsingen











Postkarte, um 1900, Marbach und seine Sehenswürdigkeiten, links oben der Bahnhof (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer)

Bahnhofsrestauration, Postkarte um 1910 (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer)


































Der Bahnhof Münsingen, Sommer 2010

Ehemaliger Militärbahnhof Oberheutal - Stellwerksgebäude, Sommer 2010







 

Ansichtskarte von Mehrsttten, erstellt um 1920, das Bild unten links zeigt den Bahnhof mit einem Zügle (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer, Langenau)

 

 

 

 

 

Haltepunkt Sondernach, 09.10.2011








Ansichtskarte von Sondernach, aufgenommen um 1920, unten rechts das Gasthaus zum Lamm, in welchem seinerzeit auch die Fahrkarten verkauft wurden (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer, Langenau)

Historische Ansichtskarte, um 1900, ein Zügle fährt an Talsteusslingen vorbei (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer)







 

Haltepunkt Schmiechen Alb-Bahn, Herbst 2010










Ansichtskarte von Hütten, erstellt um 1920, oben eine Ansicht des Ortes, an dem ein Zügle vorbeifährt (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer, Langenau)

Ansichstkarte von Hütten, das Bild unten links zeigt den Bahnhof beim Bahnbau, aufgenommen um 1910 (Aufnahme: Privatsammlung Emanuel Königer, Langenau)

 

 

 

 

 
Haltepunkt Hütten, Sommer 2010











 
























Kurbelstellwerk im Bahnhof Münsingen, Baujahr 1907, Maschinenfabrik Esslingen


Bilder von der Strecke

Impression von der Nebenbahn (KBS 759)











Impression von der Nebenbahn (KBS 759)










Impression von der Nebenbahn (KBS 759)










Impression von der Nebenbahn (KBS 759)
Grafeneck










Impression von der Nebenbahn (KBS 759)










Impression von der Nebenbahn (KBS 759)
Sondernach











Bildergalerie Ulmer Spatz, Sommer 2012























Der Ulmer Spatz kurz nach Sondernach auf der Fahrt nach Münsingen























Auf der Rückfahrt von Engstingen nach Münsingen























Der Haltepunkt Offenhausen wurde soeben passiert






















In Kürze wird Münsingen erreicht
 

Kilometerangaben zu den Kursbuchstrecken - Schwäbische Alb-Bahn

KBS 755 KBS 759 
Donautalbahn Schwäbische Alb-Bahn
Kilometer Kilometer 
0Ulm Hbf  
 Nach Aalen, Stuttgart, Friedrichshafen, Augsburg  
1,7Ulm Rbf  
2,4Ulm-Söflingen  
5,7Blaustein  
6,7Klingenstein  
7,5Herrlingen   
15,3Gerhausen  
16,5Blaubeuren  
22,7Schelklingen58,25Schelklingen
 Schwäbische-Alb-Bahn nach Kleinengstingen Donautalbahn von Sigmaringen nach Ulm
24,2Schmiechen56,42Schmiechen Albbahn
28,3Allmendingen51,91Talsteußlingen
32,1Berkach50,75Hütten
33,6Ehingen (Donau)48,98Sondernach
36,9Dettingen (b Ehingen)40,72Mehrstetten
40,7Rottenacker38,76Oberheutal (nur Güterverkehr)
45Munderkingen34,53Münsingen
47,8Untermarchtal28Grafeneck
52,6Rechtenstein27,31Marbach (b Münsingen)
 Feldbahn zum Wasserkraftwerk Rechtenstein24,14Gomadingen
57,7Zwiefaltendorf22,04Offenhausen
61,7Unlingen18,94Kohlstetten
 Federseebahn von Bad Schussenried15,28Kleinengstingen
65,2Riedlingen HzL von Gammertingen
67,7Neufra (Donau)13,18Lichtenstein (Württ)
71Ertingen Zahnradbahn Honau - Lichtenstein
 Zollernalbbahn von Aulendorf11,03Honau (Württ)
76,4Herbertingen9,87Unterhausen (Württ)
82,4Mengen8,2Unterhausen Spinnerei
 Hegau-Alblachtal-Bahn nach Radolfzell6,18Pfullingen Süd
83,9Ennetach4,91Pfullingen
86Scheer Reutlinger Straßenbahn
89,1Sigmaringendorf3,14Reutlingen Süd
 Zollernalbbahn 2 von Hechingen Neckar-Alb-Bahn nach Plochingen
82,60 / 41,20Sigmaringen0Reutlingen Hbf
37,1Inzigkofen Neckar-Alb-Bahn von Tübingen
 Zollernalbbahn nach Tübingen  
33Gutenstein  
30,5Thiergarten (Hohenz)  
23,6Hausen im Tal  
17,4Beuron  
14,4Bära  
 Abzweig zum Hammerwerk Fridingen  
13,7Fridingen b Tuttlingen  
9Mühlheim an der Donau  
7,9Stetten (Donau)  
5,7Nendingen b Tuttlingen  
2Tuttlingen Nord  
0,9Tuttlingen Zentrum  
 Gäubahn von Stuttgart  
0,00 / 151,00Tuttlingen  
 Gäubahn nach Singen  
154,3Möhringen Bahnhof  
 Schwarzwaldbahn von Singen  
161,00 / 119,00Immendingen  
115,8Hintschingen  
 Wutachtalbahn nach Waldshut  
113Geisingen  
110,2Gutmadingen  
106,3Neudingen  
103,5Pfohren  
 Höllentalbahn von Freiburg und Bregtalbahn von Bräunlingen  
99,7Donaueschingen  
 Schwarzwaldbahn  

Bitte beachten: In der Tabelle sind auch aufgelassene Bahnhöfe und Haltepunkte aufgeführt